+49 (0)4951-955252

  • 1

Das Wagyu

Koberinder kommen aus Japan und unterliegen den Gebietsschutz.  Das heißt Rinder die in dem Gebiet Kobe gebohren , gemästet und geschlachtet werden, dürfen den Namen Koberind tragen.
Wer im Genuss von Koberind außerhalb Japans kommen will muß schon nach Japan reisen, da kein lebendes Tier ausgeführt werden darf. Mitte der 90er Jahre wurden einige Tiere zu wissenschaftlichen Zwecken in die USA exportiert. Aus diesen Tieren entstand die heutige Population außerhalb Japans, die sich hier WAGYU (Japanisches Rind) nennt.  Mit der besonderen Fütterung bekommt das Fleisch die außergewöhnliche Zart- und Saftigkeit. Durch seine feine, gleichmäßige Marmorierung ist es weltweit eine Beliebtheit in der Spitzengastronomie. Wagyu-Fleisch hat einen 50 % höheren Anteil an ungesättigten Fettsäure. Das Fleisch hat eine Quelle an Omega 3 und 6 Fettsäuren. Die Wagyus unterscheiden sich zu den anderen Rinderrassen nicht nur durch ihr Äußeres, sondern auch wegen ihren liebenswerten Charakter. In Japan gibt es verschiedene Linien der Wagyus, die jeweils aus verschiedenen (Präfekturen) stammen.
Auf unseren Hof wird hauptsächlich mit der Tajima Linie gezüchtet, da sie bekannt für die beste Marmorierung ist.

Copyright © 2017 Wagyu Ems. Alle Rechte vorbehalten.